Über mich

Ich bin seit jeher an Themen wie Gesundheit, Philosophie und Menschen interessiert.  Mein Weg führt mich über den Beruf der "Krankenschwester" in das Studium der Kommunikationswissenschaften und so weiter in die psychologische Beratung, wo ich mich v.a. mit gesundheitspsychologischen Themen und Persönlichkeitspsychologie befasse. In meinem Studium faszinierten mich die Themen Gesundheitskampagnen, gesellschaftliche Themen und politische Kampagnen, vor allem aber die Möglichkeiten jemanden zu einer gesünderen Lebenshaltung zu motivieren.  Als ich mit dem Aufbau eines Patientenservices einer Biotechfirma betraut wurde, wuchs mein Interesse an der Beratungstätigkeit, und ich entschied mich für eine Ausbildung in der psychologischen Beratung nach den Prinzipien der Logotherapie und Existenzanalyse, die stark an den wesentlichen humanen Werten ausgerichtet ist.  So arbeite ich heute mit großer Freude im Bereich der psychologische Beratung (Co-Therapie, APR Salzburg), meine Schwerpunkte dort sind Psychoedukation, Selbstfürsorge, Soziales Kompetenztraining, Skills-Training (Co). Die Themen der Menschen sind innerhalb oder außerhalb eines Klinikgeschehens letztlich dieselben. Lediglich das Ausmaß und der Umgang damit kann entscheiden, wie sie sich weiterentwickeln. 

 

Durch meine Tätigkeit in der psychosozialen Rehabilitation ist es mir möglich einzuschätzen, ab wann eine Psychotherapie angezeigt ist, bzw. in Kooperation mit Therapeuten zu arbeiten.