Skillstraining

 "Acceptance is the only way out of hell" 

Marsha Linehan, Begründerin des Skillstrainings

 

Skills bedeutet übersetzt "Fertigkeiten". Im konkreten Training werden Fertigkeiten im Umgang mit schwierigen emotionalen Situationen geschult,dadurch wird emotionale Kompetenz und  emotionale Intelligenz gefördert. Die wesentlichen Fertigkeiten die trainiert werden, beziehen sich auf Stress und Stresstoleranz, Emotionsregulation (Über- oder Unterregulation), soziale Interaktion, sowie der Verbesserung des Selbstwertgefühls, und der Selbstkompetenz. Das Thema Schuld, Schuldgefühle und Verantwortung nehmen eine besondere Rolle ein. 

Skills-Trainings  werden heute u.a. in nicht-klinischen Settings wie in Schulen oder dem Arbeitsumfeld zur Prävention und Ressourcenaktivierung eingesetzt. Das Anwenden der Achtsamkeitsfertigkeit Akzeptanz auf verschiedene Wahrnehmungen will gelernt sein, bringt jedoch enormen Nutzen. Bestandteile eines Skillstrainings sind demnach Achtsamkeitstraining, Stresstoleranzkenntnisse, Soziales Kompetenztraining, emotionales Kompetenztraining und Selbstwertaufbau.

 

Diese Elemente werden bedarfsorientiert in Ihr Coachingprogramm eingebaut.

 

Skillstraining bzw. Beratung wird im Einzel- oder Gruppensetting angeboten.